+41 78 848 42 12 info@tennahospiz.ch

SRF Tagesschau zur Selbstbestimmung für Covid-19 Patient*innen
(Patientenverfügung für Covid-19 Patienten)

Es gibt Menschen, die im Falle einer Erkrankung mit Covid-19 nicht intensiv-medizinisch behandelt werden möchten. Die Tagesschau spricht in ihrem Beitrag mit Andreas Weber, Pallitivmediziner aus dem Zürcher Oberland und Dozent in meinem interdisziplinären Lehrgang Palliative Care. Zur Linderung der Symptome einer Lungenentzündung braucht es bestimmte Medikamente, die vorsorglich verschrieben werden müssen vom Hausarzt.

Es gibt nun spezifische Behandlungsrichtlinien und Behandlungspläne für Covid-19 Patientinnen, die nicht intensiv-medizinisch behandelt werden möchten, die von der Fachgesellschaft der Palliativmediziner publiziert werden.

Therapeutische Massnahmen bei Patientinnen und Patienten mit COVID-19

Der Verein Tenna Hospiz stellt der Hausarztpraxis ab sofort zwei Hochleistungs-Sauerstoff-Konzentratoren zur Verfügung für den Einsatz im Safiental. Diese sind wichtig bei der pflegerischen, medizinischen und palliativen Behandlung von Covid-19 Patienten im häuslichen Umfeld. Dem Verein Tenna Hospiz ist es wichtig, dass niemand im abgelegen Bergtal wegen fehlenden Geräten von zuhause weg muss, um beste medizinische Betreuung zu erhalten.

Wir danken heute schon denjenigen, die spontan eine Spende auf

IBAN: CH82 0839 2000 1534 4630 7                          

Verein Tenna Hospiz, 7106 Tenna , Vermerk “Covid”

Freie Gemeinschaftsbank, 4002 Basel

überwiesen haben.