Heute hat der Vorstand seine Offerte für die Liegenschaft “Troghus” in Tenna überarbeitet. Der Eigentümer der Liegenschaft hat sich bei uns nach den Details unseres Kaufangebotes erkundigt. Er schreibt, “dass das Haus nun eine Sanierung nötig hat, die wir nicht mehr machen wollen”. Ausserdem schreibt er: “Eine Nutzung für Tenna und das Safiental ist auch mir lieber als eine Zweitwohnung mitten im Dorf.”

Wir hoffen immer noch, dass der Eigentümer mit dem Kaufangebot unsererseits, das auf einer Realwert Berechnung basiert, sich einverstanden erklären kann. Es ist uns auch klar, dass der freie Markt weitaus grössere Potentiale für Spekulationsgewinne verspricht.

Es entspricht unserer Verantwortung, sorgfältig mit den Vereinsmitteln um zu gehen. Es ist auch unsere Verantwortung gemäss Zweckartikel der Statuten und dem Projektbeschrieb, ein Angebot an alters-, pflege- und behindertengerechtem Wohnraum zu schaffen, das für alle sozialen Schichten erschwinglich bleibt.