+41 78 848 42 12 info@tennahospiz.ch

Der Verein Tenna Hospiz will auch da sein für Menschen, bevor sie sich entscheiden müssen, ob die “Alte Sennerei” – pflegegerechter Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt – der nächste Schritt sein könnte. Die Pflege-Wohngemeinschaft soll ja dafür da sein, wenn es zu Hause zu schwierig wird.

Das Schweizerische Rote Kreuz hat auf seiner Webseite betreuen.redcorss.ch neu Erfahrungsberichte im Videoformat aufgeschaltet, welche verschiedene Aspekte betreuender Angehöriger anspricht. Zum Beispiel: “wie vereinbare ich Beruf und Betreuung?”

Die Frage “Wie bleibe ich gesund?” ist eine ganz zentrale. Ein Schritt weg von zuhause wird oft ausgelöst durch eine Überlastung der pflegenden und betreuenden Angehörigen, nicht durch eine medizinische Verschlechterung der Gesundheit der betreuten Person! Deshalb will der Sozialraum “Alte Sennerei” auch da sein für Menschen, die sich im eigenen Zuhause unterstützen, betreuen und pflegen.

Auch der Kanton Graubünden bietet guten Rat für Betreuende im Kanton. Der Kompass Graubünden und die Webseite Du&Ich sind gedacht als Orientierungshilfe für betreuende Angehörige.

Holen Sie sich Rat und Hilfe, bevor es zu Hause zu schwierig wird. Und wenn es so weit kommen sollte, kann der Verein Tenna Hospiz, der Sozialraum “Alte Sennerei” und die Pflege-Wohngemeinschaft Sie unterstützen.