+41 78 848 42 12 info@tennahospiz.ch

Sorgende Gemeinschaft

Sozialraum “Alte Sennerei”, Tenna

Leben auf hohem Niveau bis zuletzt

Auch mit Vulnerabilität und Gebrechlichkeit soll das Leben “auf hohem Niveau” weitergehen. Vielfältige Aktivitäten fördern den Austausch und entlasten die Generationen. Pflegebedürftige sollen nicht einfach ‘behandelt’ werden, sondern mit den Angehörigen in der Alltagsbewältigung einbezogen und schöpferisch tätig bleiben.

Der Sozialraum schafft eine alter(n)sfreundliche Umgebung im abgelegenen Bergtal; durch aufsuchende Beziehungsarbeit entsteht eine sorgende Gemeinschaft, welche auch den Austausch zwischen Generationen pflegt. Zusätzlich organisiert dieser kulturelle Anlässe (Lesungen, Konzerte) von regionaler Ausstrahlung.

Der Verein Tenna Hospiz bedarf weiterer Mittel, um seine Visionen umzusetzen.

Spendenkonto: IBAN CH82 0839 2000 1534 4630 7 (Vermerk Sozialraum)

Die Anschubfinanzierung ist lanciert. Die Walder Stiftung und weitere Stiftungen haben bereits Unterstützungsbeiträge gesprochen.

Anschub Sozialraum “Alte Sennerei”, Tenna (Safiental)

Ein Sozialraum soll geschaffen werden als Schnittstelle zwischen der Pflege-WG und der Dorf- und Talgemeinschaft. Damit wird eine alter(n)sfreundliche Umgebung im abgelegenen Streusiedlungsgebiet geschaffen. Niederschwellige, aufsuchende Beziehungsarbeit zu den Zielgruppen von Tenna Hospiz und Entlastung der pflegenden Angehörigen sind die Grundlagen für eine Caring Community. Die Erhaltung und Förderung von Lebensqualität steht im Vordergrund.

Im Jahr 2021 (Januar bis Dezember) wird die vorgeschlagene 50% Teilzeitstelle in erster Linie benötigt, um den Sozialraum “Alte Sennerei” zu entwickeln und aufzubauen (Anschub Konzept: ca. 80%; operativ ca. 20%). Die Entwicklungsarbeit wird von aussen finanziert werden müssen, während die Aktivitäten und Veranstaltung durch Kostenbeiträge, eigener Mittelbeschaffung, Beiträgen der Gemeinde Safiental und des Solidaritätsfonds getragen werden.

Ab 2022 wird eine Nachfolge-Position längerfristig als operative Stelle definiert und auf eigene finanzielle Beine gestellt.

Der Verein Tenna Hospiz rekrutiert eine Person mit Hintergrund in den Sozial- oder Geisteswissenschaften mit Erfahrung oder Interesse in Gerontologie, Pflege, Palliative Care, Betreuung, Sozialer Arbeit, Raumplanung. Die/der Stelleninhaber*in wird persönlich Anteil nehmen am Leben in der Wohngemeinschaft und in der Gemeinde Safiental. Dies ermöglicht eine bessere partizipative Entwicklung des Sozialraumkonzeptes.

Aufgaben

  • Inventar der bisherigen Angebote (kommunal, kantonal, national, zivilgesellschaftlich) und deren Bedeutung für die Betroffenen in der Gemeinde.
  • Identifikation von Lücken und Hindernissen (Geografisch/Distanz, kulturell, etc.)
  • Liaison und Koordination mit Gemeinde Safiental, Naturpark Beverin, SanaSurselva (Gemeindeverband Gesundheit), etc.
  • Kennenlernen der Mitbewohnenden in der Pflege-WG und deren Bedürfnisse, Einladung zur Partizipation, Koordination und Organisation von Aktivitäten unter Einbezug der sozialen Systeme.
  • Kennenlernen der Interessent*innen und Zielgruppen von Tenna Hospiz und deren Bedürfnisse, Aufbau aufsuchende Beziehungsarbeit zu pflegenden An- und Zugehörigen, Einladung zur Partizipation.
  • Mithilfe bei der Einrichtung und Ausstattung der gemeinschaftlich-nutzbaren Räumlichkeiten in der “Alten Sennerei”, Tenna – pflegegerechter Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt.
  • Gestaltung und Organisation Fest zum Welt-Hospiz-Tag 2021 (9. September), inkl. eigene Mittelbeschaffung für die kulturellen Angebote.
  • Zusammenarbeit mit dem Vorstand Verein Tenna Hospiz, der die Entwicklung des Sozialraumes führen und begleiten wird.
  • Vorlage eines Sozialraumkonzeptes bis 31. Dezember 2021 in schriftlicher Form und Rechenschaft über die Meilensteine und Erfahrungen anhand eines Jahresberichtes.

Total Projektbudget

CHF 154’700

Personalkosten CHF 44’200

Materialkosten CHF 84’250

Eigenleistungen (Ansatz 35 CHF/h) CHF 26’250