Nachdem anfangs Woche die Bodenplatte für die “Alte Sennerei” erfolgreich in einem Guss hergestellt werden konnte, hat sich nun der Winter gemeldet mit dem ersten kräftigen Schnee. Somit ruhen die Arbeiten auf der Baustelle bis sich das Wetter ein bisschen beruhigt hat. Ansonsten werden wir Winterpause machen müssen.

Doch die Arbeiten im Wald ruhen nicht. Dort ist das Forstunternehmen zur Zeit damit beschäftigt, mittels einer Seilkrananlage die Mondhölzer aus dem steilen Gelände bis zur Talstrasse zu transportieren. Von dort können die Baumstämme dann der weiteren Verarbeitung zugeführt werden.

Bitte, vergessen Sie/vergesst die laufende Mondholz Kampagne nicht. Wir suchen weiterhin Menschen, die sich finanziell an dieser Nachhaltigkeits-Initiative beteiligen werden. Wir verkaufen symbolische Mondhölzer, bestens geeignet als klimaneutrale Geschenke für Beschenkte, die sonst schon alles haben. Mehr Info zum Thema und den Unterstützungsmöglichkeiten gibt es hier: Mondholz und ein tolles Video auf YouTube hier.

Darin erklärt der Förster, dass diese Aktion nicht nur langlebiges und stabiles Bauholz für den pflegegerechten Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt liefert, sondern dass damit auch die Sicherheit der Schutzwälder im Safiental gefördert wird, was den Zugang im abgelegenen Bergtal auch für Besucher und den sanften Tourismus verbessert. Und die ganze Aktion sichert zusätzlich auch einheimische Arbeitsplätze und schafft Verdienst.