+41 78 848 42 12 info@tennahospiz.ch

Gestern Abend haben Mitglieder des Vereins Tenna Hospiz und einige Bewohnerinnen und Gäste von Tenna spontan die Aufrichte der “Alten Sennerei” gewürdigt. Wir haben uns beim Team von ruwa holzbau, wie auch den weiteren Handwerkern, bedankt für die fachgerechte, speditive und schöne Arbeit, die sie leisten, um den pflegegerechten Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt im Safiental möglich zu machen.

Den Zimmerleuten von ruwa holzbau wird für ihren Einsatz gedankt an der Aufrichte

Nach einer kurzen Ansprache vom Vereinspräsidenten und einem kräftigen Anstossen stiegen die Handwerker wieder aufs Dach (um das neue Gebäude auf den sich zusammenbrauenden Sturm vorzubereiten). Die Vereinsmitglieder und Besucher haben die Gelegenheit genutzt, um sich das entstehende Gebäude von innen anzuschauen und zu bewundern.

Vizepräsident Daniel Casutt und Präsident Othmar F. Arnold beim vereinsinternen Rundgang zum Richtfest

Heute steht das aufgerichtete Haus in einem schützenden Kokon. “Warnstufe rot, sehr grosse Unwettergefahr, enorme Regenmengen mit über 130 mm Regen in 72 Stunden, immer wieder gewittrig verstärkt”, sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, bis das Dach und die Wände komplett wetterfest sind.

Und hier noch ein Bild von der Schnitzerei im Giebelfeld gegenüber der Kirche. Noch ist diese von der Strasse aus kaum wahrnehmbar wegen dem Gerüst.

Alte Traditionen, neu interpretiert und ausgeführt. Auch die Handwerker hinterlassen ihre Spuren mit dem Meisterzeichen an der Wand: