“A Hole in the Alps” – DIG Collective, London; Art Safiental 2018

Was letztes Jahr im Rahmen der Biennale Art Safiental so harmlos angefangen hat als Loch im Boden – nämlich mit einer Land Art Installation auf dem Grundstück der ehemaligen Sennerei in Tenna – hat sich bis heute ernsthaft erweitert: Die Baugrube für die “Alte Sennerei”

Baugrube “Alte Sennerei” Tenna

Ich danke den involvierten Unternehmern und Unternehmen (GreenDings GmbH, Brunner Forst AG), für die speditive, sorgfältige und termingerechte Ausführung des Auftrages zum Rückbau der ehemaligen Sennerei und des Aushubs der Baugrube für das Projekt “Alte Sennerei”. Wir sind auch dankbar für die unfallfreie Abwicklung der Arbeiten.

Der zu erwartende Fels ist auch noch zum Vorschein gekommen, zum Glück in handhabbarem Ausmass. Somit wird wenigstens ein Teil des neuen Gebäudes direkt auf Felsen gebaut! Der Bauingenieur ist auch mit dem Rest des Baugrunds zufrieden. Schon bald wird die Installation des Bauplatzes erfolgen und dann das Fundament für die “Alte Sennerei” gelegt!

Somit wird sich bis spätestens im nächsten Sommer das Loch in den Alpen wieder füllen mit dem Unterbau für pflegegerechten Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt im Safiental.